Pflegehinweise

Hautpflegehinweise während der Strahlenbehandlung

Liebe Patientin, lieber Patient,

Sie bekommen derzeit eine Strahlenbehandlung.

Hierzu ist es auch Ihrerseits möglich, die strahlenbedingten Nebenwirkungen an Haut und Schleimhaut deutlich zu lindern.

Wir haben deshalb allgemeine Pflegehinweise erarbeitet. Diese sind als Teil der Gesamtbehandlung anzusehen. Wir würden Sie bitten, diese während der Therapie sowie bis 4 Wochen nach der Strahlenbehandlung einzuhalten.

Während der Strahlenbehandlung sind Körper- und Haarwaschungen mit lauwarmem Wasser und milden Seifen sowie milden Haarshampoos erlaubt.

Patientinnen mit Brustkrebs sollten die behandelte Brust jedoch nur 1 bis 2mal wöchentlich duschen. An den anderen Tagen soll die Brust lediglich mit einem feuchten Waschlappen vorsichtig abgetupft werden.

Die Pflegemittel sollten jedoch keine alkoholischen oder parfümierten Zusätze enthalten. Im Bereich unserer Hautmarkierungen bitten wir Sie, vorsichtig zu sein, um diese nicht von der Haut abzuwischen. Zusätzlich bitten wir Sie, unsere corticoidhaltige Salbe zweimal täglich, früh und abends, dünn auf die bestrahlten Regionen aufzutragen. Dieses dient zur Verhinderung der übermäßigen Hautrötung und soll eine Austrocknung der Haut verhindern.

Sollten sich kleine Hautabschürfungen im bestrahlten Bereich zeigen, bitten wir Sie, sich unseren Schwestern oder Ärzten anzuvertrauen. Hier würden wir eine spezielle Salbe verordnen. Zudem bitten wir Sie, sich während der Strahlenbehandlung bei Änderungen der Hautreaktionen oder zusätzlichen Veränderungen im bestrahlten Bereich an unsere Assistenten, Schwestern oder Ärzte zu wenden.

Nach Ende der Strahlenbehandlung können die Markierungen entfernt werden. Jedoch sollte die bestrahlte Haut auch nach Beendigung der Strahlenbehandlung weiter gepflegt werden.

Dabei können Sie handelsübliche feuchtigkeitsspendende Lotionen oder Salben verwenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit.